Extra-Rabatt 15%

Code: HALLOWEEN | mindesteinkauf 99 €

Code: HALLOWEEN | mindesteinkauf 99 €

Herrenkrawatten: Typen und Kombinationen

Herrenkrawatten

 

Die Herrenkrawatten müssen mit höchster Sorgfalt ausgewählt werden, da auch von ihnen das generelle Aussehen und der Look einer Person abhängig sind. In der Tat ist der berühmte Stoffstreifen, der den Namen Krawatte  aus dem französischen cravate hat, eines von den wichtigsten Accessoires der Herrenbekleidung und vielleicht an erster Stelle für Bedeutung und Wert: der Mann kommuniziert seine gesellschaftliche Rolle dank den diversen Formen und Designs und Farben der Krawatte, eine Tradition die, die heutzutage am Markt verfügbaren, unzähligen Modelle, erklärt. 

 

Die Hauptgruppen bestehen aus gestreiften Krawatten, getupften Krawatten (a Pois) und gemusterten Krawatten (Tiere, Figuren, Blumen, etc.). Die Schwierigkeit tritt auf, wenn es sich darum handelt,Hemden und Anzüge mit Diesen zu kombinieren, diese Prozedur ist alles andere als einfach und selbstverständlich. Die Grundregel lautet, als erstes die Jacke (oder Anzug) zu wählen, dann das Hemd und nur am Ende die Krawatte, für jedes Kleidungsstück, Größe und Höhe berücksichtigend.         Merke: das Resultat sollte immer harmonisch und gut proportioniert sein!

Hierbei eine Liste mit einigen Regeln um  Jacke, Krawatte und Hemd besser zu kombinieren:

 Die Krawatte sollte mindestens eine Farbe enthalten, die mit dem Hemd übereinstimmt

 Niemals eine Krawatte auswählen, die heller als das getragene Hemd ist.

 Glänzende Krawatten sind für elegante Veranstaltungen am  Abend ideal, matte hingegen sind tagsüber vorzuziehen.

 Für formelle Termine sollten sanfte Farben und einfache Muster gewählt werden; daher sollte man leuchtende Farben vermeiden 

 Gleiche Muster für Farbe und Größe 

 Bei Nadelstreifen-Anzügen immer auffällige Muster vermeiden 

 Graue Töne, hellblau und blau passen gut zu jeder Art von Anzug 

 Das gestreifte Hemd soll mit einer einfarbigen oder getupften Krawatte getragen werden; umgekehrt kann man ein einfarbiges Hemd mit einer einfarbigen Krawatte kombinieren- solange Diese mit den Farbtönen des Anzugs übereinstimmt – oder ansonsten getupft und gemustert – immer im Einklang mit den Farben vom Hemd oder Anzug 

 Mit Hemden mit kleinen Karos sollte man eine einfarbige Krawatte, die die Farbe der Karos  übernimmt vorziehen;  im Gegenteil, falls das Hemd große Karos hat, ist das Tragen einer Krawatte nicht empfehlenswert.  

C'est tout! Diese wenigen und einfache Schritte können euch davor verschonen einen schlechten Eindruck zu hinterlassen: folgt Ihnen vom ersten bis zum letzten, ohne dabei auf eure Persönlichkeit und Stil zu vergessen!